CROI 2014: Internationale Retrovirus-Konferenz in Boston

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

CROI 2014: Internationale Retrovirus-Konferenz in Boston

(Blogmensgo, schwuler Blog vom 9. März 2014) Vom 3. bis 6. März 2014 fand in Boston (USA) zum 21. Mal die jährliche internationale Konferenz zu Retroviren und opportunistischen Infektionen (CROI 2014) statt. Die Crème de la Crème der auf dem Gebiet HIV/AIDS tätigen Wissenschaftler hat dort wieder die allerneuesten und zukünftig absehbaren Entwicklungen zur Therapie von HIV bzw. AIDS vorgestellt.

CROI 2014: Offizielle Webseite (englisch) | Information durch Aidsmap (mehrsprachig)

Foto von Boston

Auch in Boston grassieren Viren... Schnupfen und Erkältung ;) © CROI 2014.

Schon vor drei Jahren fand die Konferenz in Boston statt. Wie zuvor bot der britische Verein Nam auch dieses Mal wieder die kostenlose virtuelle Teilnahme über die Webseite Aidsmap an.

Die Seite Aidsmap selbst ist zwar nur auf Englisch, dafür kann man den Newsletter jedoch in sechs Sprachen bestellen: Englisch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch, Spanisch und Russisch. Der Newsletter erscheint regelmäßig während der Dauer der Konferenz, und einige Tage nach ihrem Ende gibt es eine Sonderausgabe. Jeder Newsletter präsentiert eine Zusammenfassung der wichtigsten Beiträge sowie ausführliche Reportagen zu einzelnen Themen der Konferenz.

Interessenten am Newsletter können ihn in der Sprache ihrer Wahl bestellen. Man sollte anschließend seinen Spam-Ordner im Auge behalten, damit die erwarteten Nachrichten nicht dort verloren gehen. Wenn man früher schon den Newsletter abonniert hatte, so erhält man automatisch den Abschluss-Newsletter 2014.

Für Smartphones mit iOS bzw. Android gibt es entsprechende Apps.

Bei der Konferenz (offizielles Programm in HTML | in PDF) wurden auch die möglicherweise negativen Auswirkungen der zuhause selbst durchführbaren Schnelltests angesprochen, ebenso wie die Ergebnisse einer niederländischen Studie zu den möglichen Ursachen des erhöhten Auftretens mentaler Probleme bei Schwulen.

Die offizielle Webseite der Konferenz bietet außerdem tägliche Webcasts der wichtigsten Themen an. Dabei erhält man in englischer Sprache meist Audiodateien und Präsentationsfolien mit und ohne Animation.

Wolfgang / MensGo
(Quelle: Aidsmap, e-Mail vom 28. Februar 2014)

Diesen Text teilen, bookmarken, versenden oder drucken (für weitere Auswahl klicken)

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg