Harvard: Unterricht über Analsex

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Harvard: Unterricht über Analsex

(Blogmensgo, schwuler Blog vom 14. November 2014) Auf dem Campus der Universität Harvard wurde während der Aufklärungswoche vom 2. bis 8. November 2014 ein ganz besonderes Thema behandelt. Zum ersten Mal gab es einen Workshop über Analsex.

Der Unterricht fand am 4. November während der 5. Sex-Aufklärungswoche an der Harvard-Universität statt. Der Workshop hieß „What What in the Butt: Anal Sex 101“ (frei übersetzt etwa: Am Arsch: Das ABC des analen Sex). Der Name ist eine Anspielung auf das bekannte Lied What What in the Butt (Webseite | Video, oder nachstehend | Wikipedia-Seite).

Die Dozenten kamen vom örtlichen Sex-Shop Good Vibrations. Sie gaben einen Überblick über alle für erfolgreichen Analsex notwendigen Kenntnisse, unabhängig davon, ob es sich einen weiblichen oder männlichen Anus handelt.

Von der Anatomie bis zu Safer Sex, über Hygienegesichtspunkte, Gleitmittel, Vorspiel, Dildos, Austausch von Körperflüssigkeiten und dem Dialog zwischen den Partnern – nichts wurde unter den Tisch gekehrt. Dabei richtete sich der Unterricht zugleich an die Unbedarften und Anfänger sowie an bereits erfahreneren Leute.

Rektale Untersuchung

Mit dem Finger fängt es meist an... :D © Siteman-wustl-edu.

Diese von manchen als provokant erlebte, aber dennoch ernst gemeinte Veranstaltung wurde von der örtlichen Studentengruppe Sexual Health Education & Advocacy initiiert und mit Unterstützung der LGBTQ-Gruppe der Harvard-Studenten durchgeführt.

Im Rahmen der Aktionswoche fanden auch Workshops zu sexuellen Tabus, zur virtuellen Anmache, rassistischen Vorurteilen in der Sexualität, beruflichen Möglichkeiten und Chancen im Bereich der sexuellen Gesundheit (nicht: Porno) sowie zum schwullesbischen Aktivismus statt.

Der Workshop zum Analsex wurde übrigens nicht durch spezielle Übungsstunden vertieft. :mrgreen:

Wolfgang / MensGo
(Nach Grazia vom 5. November 2014)

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg