Gibt es bei der EM 2016 schwule Fussballer?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Gibt es bei der EM 2016 schwule Fussballer?

(Blogmensgo, schwuler Blog vom 20. Juni 2016) Ganz nette Sachen kann man bei der Europameisterschaft dieses Jahr sehen. Der Ball und die Spieltechnik? Eher nicht... Vielmehr sieht man recht viel Körpereinsatz und lustige Szenen bei den Spielern – wie man auf diesen Bildern (gesponsert von einem bekannten Reifenhersteller) sehen kann.

England gegen Russland

England-Russland: Viel Anfassen und Körpereinsatz. © Alex Livesey / Getty Images.

Die Frage ist, ob es bei den 24 an der EM teilnehmenden Notionalmannschaften schwule Spieler gibt, denn zwei schwule Fußballer der englischen Ersten Liga sollen angeblich ihr Coming-out für diesen Sommer geplant haben (siehe unseren Artikel). Einer davon soll sogar in der englischen Nationalmannschaft spielen.

Luftsprünge von Fußballern

Luftsprünge voller Freude über das Coming-out? © Alex Livesey / Getty Images.

Es bleibt vorerst ein Geheimnis, wer diese beiden Spieler sind, und ob sie sich noch während der EM oder erst danach outen.

Raheem Sterling

Aktiv oder passiv? Raheem Sterling (vorne) oder sein russischer Gegner? © Dan Mullan / Getty Images.

Jetzt darf jeder raten. Zuschauen und die Fantasie spielen lassen...

Antonio Candreva und Dries Mertens

Auf dem Boden (Antonio Candreva, Italien) oder stehend (Dries Mertens, Belgien)? Eine nette Geste immerhin! © Michael Steele / Getty Images.

Betrachten wir zum Beispiel die Spiele England-Russland (11. Juni) und Belgien-Italien (13. Juni).

Trotz seiner geringen Größe von nur 1,70 m ist Raheem Sterling sicher einer der attraktivsten Spieler. Ist er einer der beiden Briten, die sich bald outen wollen?

Raheem Sterling

Raheeeeeeeeeeem! Brexit oder nicht: Raheem Sterling ist der Schönste… © Laurence Griffiths / Getty Images.

Insgesamt haben die Engländer jedenfalls sehr viel schöner gespielt als die Russen.

Fußballer in Position

„Los geht’s, Jungs. Ich bin in Position.“ © Lars Baron / Getty Images.

Auch der belgische Stürmer Eden Hazard ist eine Augenweide. Auch er spielt normalerweise in der englischen Premier League, und zwar für Chelsea.

Spiel Belgien-Italien

Touchy-touchy! Viel Gefühl beim Spiel Belgien-Italien… © Michael Steele / Getty Images.

Schwule Spieler in der italienischen Mannschaft? Wer weiß das schon bei den Latinos…

Hazard und Fellaini (Belgien)

Eden Hazard und Marouane Fellaini – gekämpft, aber trotzdem gegen Italien verloren. © Julian Finney / Getty Images.

Wie dem auch sei: Bis zum heutigen Tag (20. Juni 2016) hat sich noch kein Spieler bei der EM 2016 geoutet.

England gegen Russland

Hoppla… und angerempelt! © Dan Mullan / Getty Images.

 

Das Spiel Deutschland-Polen war ja recht langweilig und einfallslos.

Thomas Müller mit zwei Polen

Thomas Müller (weiß) in Sandwich-Position. © Paul Gilham/Getty Images.

Thomas Müller, Mario Götze und Mesut Özil konnten nicht ihre sonst übliche Leistung zeigen.

Sami Khedira

Auch der durchtrainierte Sami Khedira war etwas langweilig. © Paul Gilham/Getty Images.

Die polnischen Stürmer Arkadiusz Milik und Robert Lewandowski waren da sehr viel besser drauf.

Fußballer, von hinten genommen

Und auf geht’s – von hinten… © Paul Gilham/Getty Images.

Trotz der glücklosen Begegnung sind Özil und Lewandowski nach wie vor Spitzenspieler mit einem sehr eleganten Spiel.

Lewandowski und Özil

Robert Lewandowski (rot) und Mesut Özil (weiß): Immer elegant am Ball. © Paul Gilham/Getty Images.

Auch die beiden muskulösen deutschen Spitzenspieler Mario Gomez und Jerome Boateng sind immer gut dabei, wenn auch ihr Spiel weniger elegant ist.

Mario Gomez

Mario Gomez. Wenn einmal ein Spitzenspieler seines Formats sich outet, werden die homophoben Dumpfbacken staunen. © Matthias Hangst/Getty Images.

Es bleibt also zu hoffen, dass endlich noch mehr Tore auf dieser EM 2016 fallen, und sich endlich ein paar Jungs outen.

Hummels, Lewandowski und Neuer

Robert Lewandowski und Manuel Neuer üben ein bisschen Bockspringen. Mats Hummels scheint es zu belustigen.
© Alexander Hassenstein/Getty Images.

 

Wolfgang / MensGo

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg