Wie viele Oscars wird es für Moonlight geben?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Wie viele Oscars wird es für Moonlight geben?

(Blogmensgo, schwuler Blog vom 31. Januar 2017) Mit acht Oscar-Nominierungen ist Moonlight vom amerikanischen Regisseur Barry Jenkins einer der drei großen Favoriten für die Verleihung der begehrten Filmpreise im Februar. Er hat bereits bei den Golden Globes und bei den Screen Actors Guild (SAG) Awards gut abgeräumt. Die US-Filmkritiker loben den neuen Film noch mehr als seinerzeit Brokeback Mountain oder Harvey Milk, obwohl der Film mit nur sehr kleinem Budget gedreht wurde.

Hier ein paar Infos zum Film (ohne Spoiler)

Moonlight erzählt die Geschichte von Chiron als Kind (Alex Hibbert), Jugendlichem (Ashton Sanders) und Erwachsenem (Trevante Rhodes). Chiron hasst seine Mutter Paula (Naomie Harris), eine Drogenabhängige, die von Juan (Mahershala Ali) mit Crack versorgt wird.

Poster des Films <em>Moonlight</em>

Das Filmposter in der bedeutungsvollen blauen Farbe des ursprünglichen Theaterstücks. © oscar.go-com

Chirons Freund Kevin ist der einzige, der Chiron nicht mobbt, als dieser sich seiner Homosexualität bewusst wird. Eines Tages entwickelt sich jedoch eine Mutprobe zum Drama und stellt die enge Freundschaft der beiden Jugendlichen in Frage…

Das Drehbuch des Films basiert auf dem 2003 von Tarell Alvin McCraney geschriebenen Theaterstück In Moonlight Black Boys Look Blue.

Barry Jenkins und Tarell Alvin McCraney gehören zur schwarzen US-Kulturelite. Beide sind im gleichen Viertel in Miami aufgewachsen, und beide Mütter waren drogenabhängig.

Ein Preisregen

Viele Nominierungen, einige Preise

Bei den Golden Globes 2017 gab es sechs Nominierungen, aber am Ende nur einen Preis – allerdings den für das beste Drama 2016.

Auch bei den SAG Awards 2017 gab es nur eine Auszeichnung, und zwar für Mahershala Ali als bester Nebendarsteller mit seiner Interpretation des Juan. In seiner sehr bewegenden Dankesrede hat er die Bedeutung der Vielfalt und Unterschiede hervorgehoben. Juan hilft dem jungen, unterdrückten, schwulen und verwirrten Chiron dabei, erwachsen zu werden und sich selbst zu finden.

Mahershala Ali hat in seinem eigenen Leben ähnliche Schwierigkeiten durchmachen müssen, weil er zum Islam konvertierte, obwohl seine Mutter Pastorin in einer christlichen Kirche war. Deshalb wollte er diese Rolle des Mentors für den jungen Chiron auch unbedingt haben.

Mahershala Ali

Mahershala Ali (Preis für die beste Nebenrolle) bei den SAG Awards, mit seinem Preis. © Getty Images 2017/Matt Winkelmeyer

Oscars 2017: Die höchste Auszeichnung

Moonlight ist für die Oscars 2017 in den folgenden Kategorien nominiert:

  • Bester Film
  • Bester Nebendarsteller (Mahershala Ali)
  • Beste Nebendarstellerin (Naomie Harris)
  • Beste Kamera
  • Beste Regie
  • Bester Filmschnitt
  • Beste Filmmusik
  • Beste Drehbuchadaptation

Der größte Konkurrent für Moonlight ist der Musical-Film La La Land. Die beiden sehr unterschiedlichen Filme stehen in fünf Kategorien (Film, Kamera, Regie, Schnitt, Musik) im direkten Wettbewerb.

Mal sehen, wie viele Oscars Moonlight am Ende einheimsen kann. Wir drücken jedenfalls die Daumen!

Wolfgang / MensGo

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg