Obamacare verbietet Diskriminierung von verheirateten homosexuellen Paaren

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Obamacare verbietet Diskriminierung von verheirateten homosexuellen Paaren

(Blogmensgo, schwuler Blog vom 31. März 2014) Ab 2015 müssen in den USA alle Krankenversicherungen verheirateten Paaren gleiche Leistungen anbieten, ganz gleich ob es sich um hetero- oder homosexuelle Paare handelt. Die Versicherungsunternehmen sind aufgefordert, die Gleichstellung ab sofort umzusetzen.

Schwulenfreundliche Nachricht vom amerikanischen Gesundheitsminister

Der amerikanische Gesundheitsminister drückt sich klar aus. :)
Zum Vergrößern klicken. © DR.

Am 14. März 2014 erschien auf dem Blog des amerikanischen Gesundheits- und Sozialministeriums ein Artikel, der die Aufnahmebedingungen in die Pflichtkrankenversicherung eindeutig regelt. Ab 2015 darf danach die Aufnahme eines verheirateten gleichgeschlechtlichen Paares nicht mehr abgelehnt werden. Das Ministerium fordert die Krankenversicherer auf, die Regelung bereits im laufenden Jahr 2014 umzusetzen.

Die zugelassenen Versicherer bieten schon jetzt ohne Beitragserhöhung Vorsorge- und Früherkennungsleistungen, insbesondere einen HIV-Test an. Die Versicherungsunternehmen dürfen eine Mitgliedschaft nicht mit der Begründung irgendwelcher Vorerkrankungen, einschließlich HIV/AIDS, verweigern.

Der Abschluss einer Krankenversicherung bei einem der vertraglich zugelassenen oder unabhängigen Versicherer ist Voraussetzung für den Krankenversicherungsschutz, der durch das Gesetz vom 30. März 2010 zum Patientenschutz und zum bezahlbaren Versicherungsschutz, auch Obamacare genannt, vorgesehen ist. Im Prinzip sollten sechs von zehn Amerikanern einen solchen Versicherungsschutz für einen Beitrag von unter 100 Dollar pro Monat abschließen können. Die zu versichernden Personen haben bis zum 31. März 2014 Zeit, sich zu versichern, unabhängig davon, ob sie homo- oder heterosexuell sind.

Der amerikanische Fiskus umschmeichelt gleichgeschlechtliche verheiratete Paare

Schon ab April sind die üblichen Steuererklärungen abzugeben. Dieses Jahr kommen schwule und lesbische Paare zum ersten Mal in den Genuss derselben Rechte und Pflichten wie Heteropaare.

Die Finanzverwaltung hat vor kurzem das folgende Video veröffentlicht, um schwule und lesbische Paare über ihre neuen Rechte zu informieren:

Klarer kann man es nicht ausdrücken: Gleiches Recht für alle, unabhängig davon, ob die Ehe in den USA oder im Ausland geschlossen wurde – vorausgesetzt, gleichgeschlechtliche Ehen sind dort gesetzlich erlaubt.

Die Finanzverwaltung hat außerdem eine offizielle Seite mit Fragen und Antworten (FAQ) zu den Möglichkeiten für verheiratete gleichgeschlechtliche Paare veröffentlicht.

Wolfgang / MensGo
(Nach: News Channel 3 [Obamacare] und TriplePundit vom 17. März 2014 [Fiskus])

Diesen Text teilen, bookmarken, versenden oder drucken (für weitere Auswahl klicken)

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg