Leihmutterschaft für Homosexuelle in Israel kommt

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Leihmutterschaft für Homosexuelle in Israel kommt

(Blogmensgo, schwuler Blog vom 5. Juni 2014) Die israelische Regierung hat sich am 1. Juni 2014 für ein zukünftiges Gesetz ausgesprochen, das Singles und homosexuellen Paaren die Leihmutterschaft erlauben soll.

Hier ein Clip zum CSD 2013 in Tel Aviv.

Die Knesset, das israelische Parlament, muss dazu eine Gesetzesvorlage annehmen, deren Text ihr im Januar 2014 von der Gesundheitsministerin Yael German vorgelegt wurde. Der Entwurf sieht vor, homosexuellen Paaren und Singles bis zu maximal 54 Jahren ein bis zwei Kinder durch Leihmutterschaft zu bekommen. Die Leihmütter dürfen verheiratet aber nicht älter als 38 Jahre sein.

Seit 1996 ist ein Gesetz in Kraft, das nur Frauen bis 36 als Leihmütter und nur heterosexuelle verheiratete Paare für die Leihmutterschaft zulässt. Schwule und lesbische Paare mit Kinderwunsch können derzeit nur auf Leihmütter in Indien oder Thailand zurückgreifen. Die Adoption solcher Kinder ist zwar möglich, jedoch schwierig, langwierig und kostspielig – und damit diskriminierend für LGBT-Bürger.

Das neue Gesetz öffnet zwar die Leihmutterschaft für Schwule und Lesben, verbannt sie de facto allerdings nach wie vor auf das Ausland. In diesem Artikel beklagt die Gründerin der Interessenvereinigung Neue Familie, Irit Rosenblum, in der Jerusalem Post das schwierige und diskriminierende Verfahren nach dem neuen Gesetz.

Drei Parteien der Regierungskoalition haben für das neue Gesetz grünes Licht gegeben, darunter Germans Zentrumspartei Yesh Atid und Premierminister Netanjahus nationalistische und zionistische Likud. Die Minister der religiösen Partei Bait Yehudi haben sich gegen den Text ausgesprochen, und der Außenminister Avigdor Liberman hat sich seiner Stimme enthalten.

Die drei Regierungsparteien dürften durch die Stimmen der linken Partei sowei der Arbeiterpartei unterstützt werden. Damit scheint die Annahme des Gesetzestextes in der Knesset sicher, wenn auch der zeitliche Verlauf noch nicht feststeht.

Eine Information am Rande: Der nächste CSD in Tel Aviv wird am 13. Juni stattfinden, am Ende der 16. Pride-Woche.
Vom 7. bis 16. Juni findet außerdem das internationale schwule Filmfestival von Tel Aviv statt (hier geht’s zum (Programm).

Wolfgang / MensGo
(Nach: Le Monde vom 3. Juni 2014)

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg