Entkrampfter VietPride in Hanoi zu Fuß und auf dem Fahrrad

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Entkrampfter VietPride in Hanoi zu Fuß und auf dem Fahrrad

(Blogmensgo, schwuler Blog vom 4. August 2014) Etwa 300 Menschen haben in Vietnams Hauptstadt Hanoi am 3. August 2014 an der dritten Gay-Pride-Parade (CSD) „VietPride“ teilgenommen. Ohne Umzugswagen, sondern auf dem Fahrrad, zu Fuß, mit allen Regenbogenfarben und in einer feierlichen Stimmung – aber auch mit klaren Forderungen.

VietPride : Webseite | Facebook-Seite

VietPride à Hanoï

Ein tolles Foto vom 3. August 2014 in Vietnam. © Vietpride.info.

Die Besonderheit dieses CSDs auf dem Fahrrad war, neben den üblichen Regenbogenflaggen und den vielen Fahrrädern und Rollern, die Tatsache, dass er schon um 8:30 Uhr morgens anfing. Die Schwulen, Lesben und Transsexuellen hatten ihr strahlendstes Lächeln aufgelegt, demonstrierten jedoch für eine ernste Sache, nämlich dem Ende der Diskriminierung gegen LGBT-Personen.

Das vietnamesische Parlament hatte 2012 bereits die Homo-Ehe im Visier, auch wenn das Gesetz am Ende nicht verabschiedet wurde. Dennoch zeigt dies, dass es eine langsame Bewegung hin zu einer besseren sozialen Akzeptanz der Homosexualität gibt. So haben die Behörden erst kürzlich die Strafbarkeit und Bußgelder für private Feste anlässlich symbolischer gleichgeschlechtlicher Hochzeiten abgeschafft, die ohnehin keinerlei juristische Bedeutung haben.

Hier das offizielle VietPride-Video:

Natürlich sind damit noch nicht alle Probleme gelöst – weit gefehlt. Homosexualität ist in Vietnam nach wie vor ein Tabuthema in der Gesellschaft und der Familie. Auch deshalb haben nur so wenige Menschen am CSD in der Hauptstadt teilgenommen.

Immerhin konnte der Umzug sowie auch die Festwoche davor völlig öffentlich und ohne Störungen durchgeführt werden. Man sieht im Video auch keinerlei Polizei. Die neun Organisatoren (von denen sieben Nguyen und zwei Vu heißen), haben dazu aufgerufen, nun jedes Jahr die erste Woche im August den Regenbogen zu zeigen.

Diese vietnamesische LGBT-Festwoche wurde von mehreren internationalen Einrichtungen und ausländischen Botschaften unterstützt, insbesondere vom Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen (UNDP), von USAid, den Vereinigten Staaten, den Niederlanden, Kanada und dem deutschen Goethe-Institut.

Kommentar: Frankreich als frühere Kolonialmacht Vietnams zählt nicht zu den Unterstützern der Aktion – also Hilfe von Holland aber nicht Hollande. ☺

Wolfgang / MensGo

(nach 20 Minutes vom 3. August 2014)

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg