Michael Sam: Der erste Schwule im amerikanischen Profi-Football

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Michael Sam: Der erste Schwule im amerikanischen Profi-Football

(Blogmensgo, schwuler Blog vom 4. September 2014) Die Football-Mannschaft Dallas Cowboys hat am 3. September Michael Sam engagiert. Damit bietet sie dem ersten offen schwulen Spieler eine Karriere in der NFL. Jedenfalls fast.

Michael Sam sollte eigentlich in der Verteidigung der St. Louis Rams spielen, die ihn im Mai 2014 angeheuert hatte. Allerdings war er nicht Teil ihrer am 30. August aufgestellten Mannschaft.

Am Ende wurde er vom Reserveteam in Dallas rekrutiert, wo er bei Bedarf in die erste Mannschaft aufsteigen kann. (Sein Interview als Video | Textversion). Die Verteidigung ist der große Schwachpunkt der Dallas Cowboys.

Dallas Cowboys

Die Dallas Cowboys beim Training am 3. September 2014.
© Dallas Cowboys.

Die Dallas Cowboys haben ein Video auf Ihrer Webseite eingestellt, das das „Phänomen Michael Sam“ analysiert – noch niemals zuvor hat nämlich ein Spieler auf der Reservebank eine solche Reaktion hervorgerufen, weder in Dallas noch anderswo.

Die Football-Saison beginnt heute, und so müssen wir uns wohl noch etwas gedulden, bis der erste offen schwule Football-Spieler tatsächlich in einer ersten Mannschaft der NFL zum Einsatz kommt.

Der 24-jährige Spieler wird übrigens auch von den Alouettes in Montreal hofiert.

Michael Sam? „Ich will nicht über seine Homosexualität sprechen, denn das ist nicht Teil meiner Bewertung. Ich suche gute Football-Spieler und kümmere mich dabei nicht um Ablenkungen, die von ihrer Persönlichkeit herkommen“,
so Jim Popp, Manager der Alouettes in Montreal.

Kommentar: Wieso wird so viel über Schwule in der NFL gesprochen? Weil es einfach noch keine offiziell schwulen Spieler in der NFL gibt. Michael Sam, der sich in seiner Zeit in der Uni-Mannschaft geoutet hat, wäre der erste.

Wenn Michael Sam heterosexuell wäre, würde man ihn gar nicht kennen, denn die St. Louis Rams haben ihn auf dem 249. Rang gezogen. Das ist das eigentlich Besondere an dieser Story.

Wolfgang / MensGo
(Nach HuffPost Québec vom 3. September und France TV Sport vom 4. September 2014)

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg