HIV/AIDS stammt auch vom Gorilla

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

HIV/AIDS stammt auch vom Gorilla

(Blogmensgo, schwuler Blog vom 3. März 2015) Ein Team des französischen Forschungsinstituts für Entwicklung (Institut français de recherche pour le développement – IRD) hat herausgefunden, dass der Ursprung zweier Varianten von HIV-1 beim Gorilla liegt. Nach der am 2. März 2015 in der amerikanischen Fachzeitschrift Proceedings of the National Academy of Sciences (PNAS) veröffentlichten Studie handelt es sich um Gorillas, die im Südwesten Kameruns leben.

HI-Virus

HI-Virus. © Kanijoman auf Flickr/CSIC (CC BY 2.0)

Die internationale Studie stellt fest, dass diese Gorillas die ersten Träger der Varianten O und P des Virus HIV-1 sind. Mit der Variante O sind bereits etwa 100.000 Menschen infiziert, überwiegend in Zentral- und Westafrika. Mit der Variante P wurden nach heutigem Wissen nur zwei Menschen angesteckt.

Die Forscher haben diese Ergebnisse aus Untersuchungen von Kotproben der Primaten in dieser Region (Kamerun, Gabun und den beiden Kongo-Staaten) abgeleitet, die anschließend genetisch untersucht wurden.

Bereits vor einigen Jahren hatten Forscher Schimpansen im Süden Kameruns als Träger der HIV-1-Varianten M (99 % der menschlichen Infektionen) und N identifiziert.
Die seltenere Variante HIV-2 (die vor allem in Afrika vorkommt) stammt von einem Kleinaffen, dem Goldbauchmangabe.

Mittlerweile weiß man, dass das Virus der menschlichen Immunschwäche (HIV) vollständig vom Virus der Affen-Immunschwäche (SIV = Simian Immunodeficiency Virus) abstammt.

Der Übergang von den Affen auf den Menschen war sicherlich nicht geradlinig. Die wissenschaftliche Gemeinde ist sich darüber einig, dass die Ansteckung des Menschen um 1920 in Kinshasa geschehen ist, also mehrere Hundert Kilometer vom eigentlichen Ursprung des Virus.

Anfangs hat sich das Virus wohl unter den verschiedenen Affenarten ausgebreitet, und zwar bei den Primaten schneller als bei den Gorillas. Der Übergang auf den Menschen ist möglicherweise durch Verletzungen (Kratzer oder Bisse) oder auch durch die Nahrungskette geschehen, denn in manchen Ländern dienen Affen auch als Nahrung.

Wolfgang / MensGo
(Nach 20 Minutes vom 2. März 2015)

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg