Offizielle Übergabe der Tolerantia-Preise 2015

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Offizielle Übergabe der Tolerantia-Preise 2015

(Blogmensgo, schwuler Blog vom 12. Oktober 2015) Am Abend des heutigen 12. Oktober 2015 wird in Berlin der Tolerantia-Preis 2015 übergeben. Die Preisträger sind in alphabetischer Reihenfolge: Die Sängerin und Schauspielerin Maren Kroymann (Deutschland), der frühere Bürgermeister von Belfast Máirtín O’Muilleoir (Nordirland), die Soziologing Irène Théry (Frankreich), die Journalistin Ewa Wanat (Polen) und der frühere regierende Berliner Bürgermeister Klaus Wowereit (Deutschland).

Fotos der Preisträger

Die Gewinner des Tolerantia-Preises 2015. © Maneo.de.

Wie die vorherigen Ausgaben wurde auch die diesjährige Verleihung vom Berliner Anti-Gewalt-Projekt Maneo ausgerichtet, das Maren Kroymann den diesjährigen Sonderpreis zuerkannt hat. Schon seit 2006 werden mit dem Tolerantia-Preis Menschen geehrt, die sich für die Gleichberechtigung oder im Kampf gegen die Homophobie besonders ausgezeichnet haben.

Außer Klaus Wowereit sind die anderen Preisträger des Jahres 2015 nicht sehr bekannt. Deshalb hier also eine kurze Vorstellung:

Maneo-Sonderpreis für Maren Kroymann

Die deutsche Sängerin und Schauspielerin Maren Kroymann wird für ihr Gesamtwerk geehrt. Als bekennende Lesbe nutzt sie ihre Bekanntheit und Karriere für den Kampf gegen Gewalt, Frauenfeindlichkeit und Homophobie.

Laut Wikipedia haben die Produzenten einige Zeit dafür gebraucht, um festzustellen, dass sie durchaus auch heterosexuelle Frauenrollen sehr gut umsetzen kann.

Máirtín O’Muilleoir erhält den Tolerantia-Preis 2015

Zum ersten Mal überhaupt wird ein Nordire ausgezeichnet, und zum ersten Mal ist die nordirische Organisation Rainbow Project Mitorganisator des Tolerantia-Preises, den sie dem früheren Bürgermeister von Belfast zuerkennt.

Als Bürgermeister hat Máirtín O’Muilleoir sich seinerzeit an die Spitze des CSD in Belfast gestellt. Er hatte damals die nordirische Woche gegen Homo- und Transphobie gegründet.

SOS Homophobie ehrt Irène Théry

Die französische Organisation SOS Homophobie hat die französische Soziologin Irène Théry nominiert. Die diesjährige Preisträgerin folgt auf den letztjährigen französischen Preisträger des Projet 17 mai (das die Aktionen von SOS Homophobie finanziell unterstützt).

Irène Théry kämpft seit langer Zeit für den Pacs, die französische eingetragene gleichgeschlechtliche Partnerschaft, und die Homo-Ehe. Außerdem fordert sie öffentlich die Legalisierung der künstlichen Befruchtung für lesbische Paare und Single-Frauen.

Ewa Wanat: Sex-Talk im Radio

Die polnische Journalistin Ewa Wanat ist Chefredakteurin von Radio RDC, wo sie eine Sendung zu Fragen der Sexualität hat. Dort kämpft sie gegen Homo- und Transphobie sowie gegen sexuelle Gewalt und Missbrauch, und für das Verständnis von LGBT-Menschen und gleichgeschlechtlichen Beziehungen.

Sie wurde von den Vereinigungen Lambda Varsovie und Kampania Przeciw Homofobii (Kampagne gegen Homophobie) vorgeschlagen, die so ihren Mut und ihre Initiativen belohnen möchten.

Klaus Wowereit: Gedanken und Handlungen

Der frühere regierende Bürgermeister von Berlin (2001-2014) hat zwei Mal für Überraschungen gesorgt: 2001 mit seinem Coming-Out und erst vor einem Jahr mit der Ankündigung seines Rückzugs aus der Politik.

Dazwischen war Wowereit der erste und einer der wichtigsten Männer der deutschen politischen Landschaft, die ihre Homosexualität öffentlich lebten – und auch bei offiziellen Besuchen im (zuweilen homophoben) Ausland daraus keinen Hehl machten.

Wowereit hat außerdem sein Amt und seine Bekanntheit für den Kampf gegen Diskriminierung in allen ihren Formen eingesetzt, insbesondere auch für sexuelle Minderheiten.

Wolfgang / MensGo
(Nach communiqué ADFH und Queer.de vom 12. Oktober 2015)

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg