Colin Farrell engagiert sich im Kampf gegen AIDS in Malawi

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Colin Farrell engagiert sich im Kampf gegen AIDS in Malawi

(Blogmensgo, schwuler Blog vom 18. Oktober 2015) Der irische Schauspieler Colin Farrell beteiligt sich an einer gemeinsamen Initiative der Elizabeth-Tayler-AIDS-Stiftung (ETAF) und der britischen Organisation StopAids zur Eindämmung von HIV/AIDS im Süden von Malawi. Die offizielle Einweihung fand am 12. Oktober 2015 statt.

Colin Farrell

Colin Farrell setzt sich für AIDS ein.
© Tabatha Fireman/Getty Images.

Die beiden Organisationen und ihre berühmten Gesichter, darunter eben auch Colin Farrell und die Autorin-Komponistin-Sängerin Annie Lennox, haben sich zum Ziel gesetzt, die Ausbreitung, die Neuansteckung und die Sterblichkeit an HIV/AIDS im Bezirk Mulanje, im Süden Malawis, zu senken.

Die Prävalenz von HIV in der Gegend Mulanje ist zwar von 20 % im Jahr 2004 auf 17 % (etwa 70.000 Menschen) im Jahr 2015 gefallen, aber das reicht nicht. Deshalb diese Initiative, für die sich Colin Farrell engagiert.

Es geht dabei ganz konkret darum, das Ziel 90-90-90 zu erreichen, das UNAIDS für 2020 ansteuert. Das bedeutet, dass 90 % der seropositiven Menschen diagnostiziert werden können, von denen 90 % behandelt werden sollen, von denen wiederum 90 % eine Viruslast unter der Nachweisgrenze erreichen sollen.

Die beiden Organisationen veranstalten zusammen mit UNAIDS und der amerikanischen Bildagentur Getty Images eine Foto-Verkaufsausstellung, deren Erlöse der Malawi-Initiative zugute kommen. Die Ausstellung namens Grit and Glamour findet vom 9. Oktober bis zum 7. November 2015 in London statt.

Annie Lennox und Colin Farrell

Annie Lennox und Colin Farrell, Grit and Glamour (zum Vergrößern klicken).
© Tabatha Fireman/Getty Images.

Colin Farrell hat in seiner Eröffnungsrede daran erinnert, dass Liz Taylor ziemlich genau vor dreißig Jahren ihren Kampf gegen AIDS begonnen hatte. Im selben Jahr, 1985, starb ihr großer Freund Rock Hudson an AIDS.

Neben seinem Engagement gegen AIDS stellt Colin Farrell seine Berühmtheit aber auch regelmäßig in den Dienst des Kampfes gegen Homophobie. Der irische Star hat einen schwulen Bruder, der wegen seiner Homosexualität in der Jugend gemobbt worden war.

Wolfgang / MensGo
(Nach einer Pressemitteilung von The Elizabeth Taylor AIDS Foundation vom 13. Oktober 2015)

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg