Erste eingetragene Partnerschaften in Zypern

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Erste eingetragene Partnerschaften in Zypern

(Blogmensgo, schwuler Blog vom 11. Januar 2016) Ab dem 18. Januar 2016 soll es in Zypern eingetragene Partnerschaften geben. Der zyprische Justizminister hat wohl bereits seine Anwesenheit bei der Feier einer schwulen eingetragenen Partnerschaft eines Gefängnisdirektors zugesagt.

Die zyprische eingetragene Partnerschaft gilt für hetero- und homosexuelle Paare, die weder kirchlich noch standesamtlich heiraten wollen. Eine echte Homo-Ehe ist in Zypern noch nicht möglich.

Eingetragene Partner haben kein gemeinsames Adoptionsrecht, aber jeweils ein Partner hat als Single das Adoptionsrecht.

Im November 2015 hat das zyprische Parlament die eingetragene Partnerschaft mit großer Mehrheit beschlossen. Aufgrund administrativer Verzögerungen gibt es jetzt aber erst ab Mitte Januar 2016 die ersten Partnerschaften. Im griechischen Teil Zyperns wurde Homosexualität 1998 straffrei gestellt, im türkischen Teil jedoch erst 2014. Der erste CSD auf Zypern wurde im Mai 2014 gefeiert (siehe unseren Artikel).

Marios und Fanos

Marios und Fanos zeigen sich überglücklich auf Facebook.

Die erste schwule eingetragene Partnerschaft könnte am 4. März 2016 in der Hauptstadt Nikosia gefeiert werden. Die beiden Männer haben dies am 9. Januar auf Facebook angekündigt.

Marios Frixou und Fanos Eleftheriou haben ihre Freunde zu der Feier eingeladen, die unter der Schirmherrschaft eines Vertreters des Innenministeriums steht. Da die Feier jedoch öffentlich ist, kann im Prinzip jeder daran teilnehmen, auch der Justizminister.

Wiese gerade der Justizminister? Weil Marios Frixou Gefängnisdirektor (und nebenbei auch Schriftsteller) ist, und damit der Justizminister sein indirekter Vorgesetzter ist. Wie man hört, hat der Minister bereits zugesagt.

Marios sagt, dass die Werbung für die Feier nicht exhibitionistisch motiviert ist, sondern ganz im Gegenteil: Gleichgeschlechtliche Paare sollen sich zur Partnerschaft trauen, um damit auch soziale Tabus zurückzudrängen.

Der baldige Ehemann registrierte Partner erklärt weiterhin, dass (fast) seine ganze Familie bei der Feier anwesend sein wird.

Wolfgang / MensGo
(Nach Tagespresse vom 9. Januar 2016, darunter Global Post und CI News)

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg