Die Insel Man öffnet sich der Homo-Ehe

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Die Insel Man öffnet sich der Homo-Ehe

(Blogmensgo, schwuler Blog vom 28. Januar 2016) Das Parlament der Insel Man (Isle of Man) will im Februar 2016 eine Gesetzesinitiative zur Homo-Ehe prüfen. Dies ist das Ergebnis einer Volksbefragung, deren Einzelheiten am 22. Januar 2016 veröffentlicht wurden: Die Mehrheit ist für die Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare.

Der Ministerrat hatte in der Zeit vom 15. Oktober bis zum 13. November 2015 eine Volksbefragung zur möglichen Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare abgehalten. Von 176 Antworten waren 90 dafür, 76 dagegen und 10 unentschieden.

Antwort der Regierung der Insel Man

Eine schwulenfreundliche Regierung… © Gov.im

Premierminister Allan Bell plant, dem Parlament den Gesetzesentwurf im Februar 2016 vorzulegen. Der Text soll sich anscheinend an den Gesetzen orientieren, die England und Wales 2013 verabschiedet haben.

Der Ministerrat hat daran erinnert, dass die Homo-Ehe bereits in drei Ländern des Vereinigten Königreichs (England, Schottland und Wales) eingeführt wurde, und dass in Jersey daran gearbeitet wird (Gesetzesvorlage im Dezember 2015 mit 37 gegen 7 Stimmen angenommen). Die Wähler in Irland haben die Homo-Ehe mit Referendum vom 22. Mai 2015 auf direktem Weg legalisiert (siehe unseren Artikel).

Karte der Insel Man

Die Insel Man, das neue LGBT-Paradies? © Manngis.

Die Antworten (vollständiger Text) der Volksbefragung auf der Insel Man haben sehr festgefahrene Meinungen ans Licht gebracht, und zwar auf beiden Seiten. Befragt wurden neben Einzelpersonen auch Vereine und Organisationen aller Art – darunter auch zwei LGBT-Interessengruppen und sieben religiöse Vereinigungen.

Die Regierung ging auf alle Anmerkungen ein, ganz gleich ob sie für oder gegen die Homo-Ehe waren. Trotz einiger recht diplomatischer Formulierungen kann man einen insgesamt sehr schwulenfreundlichen Ton feststellen, wie man auch im obigen Textauszug sehen kann. Falls der Text zu klein zum Lesen sein sollte, hier nochmals in Kurzform: Nein, die Homo-Ehe wird weder die Institution der Ehe irgendwie untergraben, noch ihre Bedeutung oder familiäre Werte. Und ja, gleichgeschlechtliche Paare können – genauso wie heterosexuelle Paare – Kinder mit Liebe erziehen.

Wolfgang / MensGo
(Nach IoMToday vom 22. Januar und Energy FM vom 25. Januar 2016)

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg