Oscars 2016: Die Pädophilie der katholischen Kirche im Scheinwerferlicht

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Oscars 2016: Die Pädophilie der katholischen Kirche im Scheinwerferlicht

(Blogmensgo, schwuler Blog vom 1. März 2016) Bei der 88. Oscar-Verleihung erhielt Spotlight die Auszeichnungen als bester Film und für das beste Drehbuch des Jahres. Der Film unter der Regie von Tom McCarthy basiert auf einer wahren Geschichte, der Affäre um pädophile katholische Priester, die vom Erzbischof von Boston verschleiert wurde.

Spotlight-Filmposter

Spotlight deckt eine Pädophilie-Geschichte auf. Amen.

80 Jungen wurden in Boston (Massachusetts) Opfer sexuellen Missbrauchs, und zwar mit aktiver oder passiver Hilfe der katholischen Kirche, von Juristen und Politikern. In die Affäre waren zahllose Priester der Region Boston verstrickt. Sie wurde 2001 von Journalisten des Boston Globe aufgedeckt, die dafür 2003 den Pulitzer-Preis erhielten.

Spotlight war insgesamt für sechs Auszeichnungen nominiert (bester Film, bestes Drehbuch, beste weibliche und männliche Nebenrolle, beste Regie und bester Schnitt) und gewann zwei davon: Für den besten Film und das beste Drehbuch.

Die Produzenten des Films haben ihn den „Überlebenden“ dieser üblen Affäre gewidmet, also allen unter dem Deckmantel der Religion missbrauchten Kindern.

Lady Gaga hat bei der Verleihungsgala das Lied Till it Happens to You gesungen, ein Stück über Vergewaltigung an Hochschulen.

Gestern, am Montag, 29. Februar hat Kardinal George Pell (74) seine Aussage zu pädophilen Vorfällen in Australien gemacht. Der frühere Leiter der katholischen Kirche in Australien, der heute im Vatikan ist, bezeichnete die Vorfälle als „individuelles Fehlverhalten einzelner“ und nicht als eine bewusste Verfehlung der Institution der Kirche.

George Pell stand selbst dem australischen Priester Gerald Ridsdale nahe, der für den Missbrauch von etwa 50 Jungen über drei Jahrzehnte verurteilt wurde.

Wolfgang / MensGo

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg