Kolumbien legalisiert die Homo-Ehe

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Kolumbien legalisiert die Homo-Ehe

(Blogmensgo, schwuler Blog vom 2. Mai 2016) Das Verfassungsgericht von Kolumbien hat am 28. April 2016 in letzter Instanz bestätigt, dass die Ehe zwischen zwei Personen desselben Geschlechts nicht verfassungswidrig ist. Die Entscheidung wurde mit der absoluten Mehrheit durch sechs von neun Richtern gefällt.

Die höchste juristische Instanz Kolumbiens ist der Meinung, dass vor dem Gesetz die Institution der Ehe für alle Paare gleich gelten muss. Mit anderen Worten bedeutet dies, dass jede Person die Freiheit hat, eine Familie zu gründen.

Unter dem Vorsitz von Richterin María Victoria Calle Correa hat das hohe Gericht den Antrag von Alberto Rojas Ríos anerkannt (siehe auch unseren Artikel).

María Victoria Calle Correa, Präsidentin des Verfassungsgerichts

María Victoria Calle Correa. Die vorsitzende Richterin des Kolumbianischen Verfassungsgerichts ist zufrieden. 🙂 © corteconstitucional.gov.co.

Das Urteil des Verfassungsgerichts ist endgültig und wird nach einem Monat, also am 29. Mai 2016, rechtskräftig.

Bereits verpartnerte homosexuelle Paare können ihre Partnerschaft ab diesem Zeitpunkt automatisch in eine Ehe umwandeln lassen. Nach Schätzungen von Richter Rojas betrifft dies etwa 70 Paare. Andere Paare können unter Beachtung der üblichen Aufgebotsfrist getraut werden.

Richter, Notare und Standesbeamte können also bald schwule und lesbische Paare genauso trauen wie heterosexuelle Paare. Zuvor hatten sie einen großen Ermessensspielraum für oder auch gegen die Trauung gleichgeschlechtlicher Paare.

Im Jahre 2015 hatte das Verfassungsgericht bereits ein sehr großzügiges Adoptionsrecht für gleichgeschlechtliche Paare anerkannt, das sogar die Adoption von Kindern erlaubt, die keinerlei biologische Verbindung mit den Adoptiveltern haben.

Nach Argentinien, Brasilien und Uruguay ist Kolumbien jetzt das vierte südamerikanische Land, in dem die Homo-Ehe vollständig legal ist. Die Regierung Kolumbiens hatte im Vorfeld sogar für die Homo-Ehe geworben.

Wolfgang / MensGo
(Nach Tagespresse vom 29. April 2016, darunter Independent und Business Standard)

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg