Lambda Literary Awards 2016: Bald Preisverleihung

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Lambda Literary Awards 2016: Bald Preisverleihung

(Blogmensgo, schwuler Blog vom 19. Mai 2016) Am 6. Juni 2016 findet in New York die 28. Lammy-Preisverleihung statt. Die Lammys sind ein Preis für LGBTQ-Literatur und entsprechen den Grammies in der Musik und den Emmys beim Fernsehen. Und wie in Amerika üblich gibt es dazu eine große Show.

Mit der Lammy-Verleihung werden schwule, lesbische, bi- und transsexuelle Autoren geehrt, aber auch Heteros, sofern in ihrem Werk eine schwullesbische Thematik oder Persönlichkeit vorkommt. Nur ein paar der Preise sind ausschließlich auf LGBT-Autoren beschränkt. Die Jury möchte mit diesen Auszeichnungen sowohl literarische Qualität als auch einen Bezug zu LGBTQ-Themen belohnen.

Jarrett Neal

Jarrett Neal ist schwarz, schwul, Schriftsteller und stolz auf all das. © Jarrett Neal.

Die Liste der Nominierungen für die Lammys 2016 wurde bereits im März 2016 veröffentlicht. Alle Titel darauf befanden sich 2015 in den USA im Verkauf.

Die verschiedenen Kategorien dieses Preises umfassen sowohl Bücher, die im Original auf Englisch erschienen sind, als auch solche, die übersetzt wurden.

Es sind auch Werke von bereits verstorbenen Autoren dabei, so zum Beispiel ein Sammelband von bisher nicht veröffentlichten Geschichten des Schriftstellers Truman Capote (1924-1984): The Early Stories of Truman Capote.

Laut einer Statistik des Magazins Out gibt es für die verschiedenen Kategorien dieses Jahr insgesamt 933 Kandidaten.

Mit der Einreichung eines Titels ist eine Gebühr von 45 Dollar fällig. Die Gesamtsumme von 41.985 Dollar ist in der Nonprofit-Welt doch ganz erheblich.

Die verschiedenen Kategorien wie Schwul, Lesbisch, Bi, Trans oder LGBT sind in verschiedene Unterkategorien wie Fiktion, Erstwerk Fiktion, Sachbuch, Poesie, Biographie, Autobiographie, Erotik, Theater usw. aufgeteilt.

Was die Qualität der eingereichten Werke angeht, so war z. B. bei den Preisträgern von 2015 eine sehr gute Tennessee-Williams-Biographie von John Lahr dabei.

Unter den Kandidaten für die Kategorie Sachbuch ist auch The Gay Revolution: The Story of the Struggle von Lillian Faderman (siehe unseren Artikel)

Bis zum 6. Juni und der Veröffentlichung der Preisträger dann!

Wolfgang / MensGo
(Nach Wikipedia)

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg