Der Staat Victoria entschuldigt sich für seine früheren homophoben Gesetze

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Der Staat Victoria entschuldigt sich für seine früheren homophoben Gesetze

(Blogmensgo, schwuler Blog vom 26. Mai 2016) Der Premierminister von Victoria, Daniel Andrews hat sich am 24. Mai 2016 persönlich sowie im Namen der Regierung und des Parlaments von Victoria in aller Form entschuldigt für „die Gesetze, die wir verabschiedet, die Leben, die wir zerstört und die Regeln, die wir im Kampf gegen die Homosexualität aufgestellt haben“. Damit bezieht sich der Premierminister des australischen Staats auf die homophoben Gesetze, die bis 1991 in Kraft waren.

Andrews Rede fand im Parlament von Victoria statt, das mit einer Regenbogenflagge dekoriert war. Auch der Oppositionsführer Matthew Guy hat sich im Namen der Opposition offiziell entschuldigt. Dabei waren Schwule anwesend, die früher wegen ihrer Homosexualität im Gefängnis saßen.

Hier die vollständige Rede von Premierminister Andrews im Parlament von Victoria:

Zum ersten Mal hat sich damit ein Staat Australiens ganz offiziell für sein homophobes Verhalten entschuldigt.

In Victoria wurde Homosexualität mit bis zu 15 Jahren Gefängnis bestraft.

Seit September 2015 können zuvor bestrafte Schwule die Annullierung der früheren Strafen beantragen. „Diese Verurteilungen hätten niemals geschehen dürfen“ und „sie waren einfach nur Ausdruck der staatlichen Homophobie“, erklärte der Regierungschef von Victoria.
Aber Daniel Andrews hat nicht nur einfach um Verzeihung gebeten:

“On behalf of the parliament, the government and the people of Victoria, for the laws we passed and the lives we ruined, and the standards we set, we are so sorry. Humbly, deeply sorry.”
Daniel Andrews, Premierminister von Victoria

Darüber hinaus hat er alle LGBT-Personen aufgefordert, sich auch in der Öffentlichkeit nicht zu verstecken:

“If you're a member of the LGBTI community, and there's someone in your life that you love, a partner or a friend, then do me a favour: next time you're on a tram in Melbourne, hold their hand. […] Do it with pride. And defiance.”
Daniel Andrews, Premierminister von Victoria

Alle LGBT-Organisationen von Victoria und Australien haben diese offiziellen Entschuldigungen sehr begrüßt.

Übrigens finanziert die Regierung von Victoria nach dem Rückzug der australischen Bundesregierung ab sofort und vollständig die Initiative Safe Schools Coalition Victoria, deren Ziel es ist, die Schulen inklusiver zu gestalten, die Schüler zu sexueller Vielfalt zu informieren sowie Homophobie und Mobbing gegenüber Homo- und Transsexuellen zu bekämpfen.

Wolfgang / MensGo
(Nach Straight Times und ABC vom 24. Mai 2016)

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg