Mister Gay Europe 2016: Raf Van Puymbroeck aus Belgien

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Mister Gay Europe 2016: Raf Van Puymbroeck aus Belgien

(Blogmensgo, schwuler Blog vom 10. August 2016) Mit dem Ergebnis der Wahl zum „Mister Gay Europe 2016“ meldet sich unser Blog nach ein paar Tagen Auszeit wieder zurück.
Nach einer Woche Auswahlwettkampf im norwegischen Oppdal wurde der 22-jährige Belgier Raf Van Puymbroeck zum neuen Mister Gay Europe gewählt. Damit folgt er auf den Schweden Jack Johansson, der den Titel im Jahr 2014 gewonnen hatte. Letztes Jahr fand die Wahl nicht statt.

An der zehnten Ausgabe dieses Wettkampfs nahmen nur 10 Kandidaten Teil, von denen keiner aus aus Frankreich, der Schweiz, Deutschland oder Portugal kam.

Der Generaldirektor der Organisation, Stuart Hatton Jr., betonte, dass der Wahlausgang noch niemals zuvor so knapp und unsicher war.

Raf Van Puymbroeck im Slip

Raf Van Puymbroeck, sehr athletisch in Unterwäsche. © Mister Gay Europe.

Das Video der Preisverleihung ist für die kommenden Tage und Wochen verfügbar.

Wie es scheint, werden die Preisträger von Mister Gay Europe immer jünger: Raf ist erst 22 und folgt auf einen Schweden, der bei seinem Gewinn erst 20 war.

Der im flämischen Vosselaar bei Antwerpen wohnende Raf Van Puymbroeck ist Sport- und Tanzlehrer und engagiert sich deshalb besonders für den Kampf gegen Homophobie im Sport. Seinen neuen Bekanntheitsgrad möchte er außerdem für LGBT-Flüchtlinge und Transgender einsetzen, wie er im nachstehenden Video erklärt.

Gleich nach seiner Wahl zum Mister Gay Europe fuhr Raf in die Niederlande, wo er schon am folgenden Tag am CSD (Gay Pride) von Amsterdam teilnahm. Er möchte sich auch allen möglichen anderen Aktivitäten und Aktionen für die LGBTI-Community widmen.

Raf Van Puymbroeck, Mister Gay Europe 2016

Der stolze Gewinner: Raf Van Puymbroeck! © Mister Gay Europe / Beate A. Tecza.

Besonders bemerkenswert bei der Wahl war die überaus engagierte Teilnahme der Stadt, in der der Wettbewerb dieses Jahr stattfand. Eine der Aufgaben für die Wettbewerber bestand aus einem „Vorstellungsgespräch“ vor einem Gremium, zu dem auch der Bürgermeister von Oppdal und dessen Stellvertreter gehörten.

Wolfgang / MensGo
(Nach einer E-Mail-Info von Mister Gay Europe vom 6. August 2016)

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg