Neuseeland: Über 2100 Homo-Ehen in drei Jahren

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Neuseeland: Über 2100 Homo-Ehen in drei Jahren

(Blogmensgo, schwuler Blog vom 23. August 2016) Laut offizieller Statistik von Neuseeland haben sich seit der Legalisierung der Homo-Ehe am 19. August 2013 dort 2118 gleichgeschlechtliche Paare trauen lassen, darunter 970 Paare, die speziell zum Zweck der Eheschließung nach Neuseeland gereist sind.

Das am 17. April 2013 verabschiedete Gesetz zur Homo-Ehe trat vor fast genau drei Jahren, am 19. August 2013 in Kraft. Aus diesem Anlass hat „Statistic New Zealand“ neben seinen anderen jährlichen Studien zur Homo-Ehe Bilanz gezogen.

Louisa Wall, Abgeordnete der Arbeiterpartei und Autorin der Gesetzesinitiative zur Homo-Ehe, hat nach eigener Aussage die Zahl der Paare, die zum Zweck der Eheschließung nach Neuseeland reisen und dort ihre Flitterwochen verbringen, deutlich unterschätzt. Die Paare aus dem Ausland „geben durchschnittlich ca. 30.000 Dollar [19.000 Euro] für die Hochzeitsfeierlichkeiten aus und feiern teilweise sogar ihre Hochzeitstage wieder dort“, wie sie freudig sagt.

Das einzige Problem betrifft die Scheidung: Für eine Scheidung muss mindestens einer der beiden Partner in Neuseeland gemeldet sein.

Homo-Ehepaar

Der schönste Tag des Lebens – in Neuseeland. © queereyeweddings.com.

Die im September 2013 gegründete Hochzeitsagentur Queer Eye Weddings stellt fest, dass die Hälfte der Kunden aus dem benachbarten Australien kommen, wo die Homo-Ehe nach wie vor nicht erlaubt ist.

Rawa Karetai, Präsident von Rainbow Wellington, hebt besonders die Auswirkung der Homo-Ehe auf die Adoption durch gleichgeschlechtliche Paare hervor, die jetzt viel einfacher geworden ist.

Seit Bestehen der Homo-Ehe wird die eingetragene Partnerschaft im Verhältnis deutlich mehr von heterosexuellen Paaren in Anspruch genommen, und die Anzahl der gleichgeschlechtlichen eingetragenen Partnerschaften ist auf unter ein Zehntel gefallen.

Statistic New Zealand hat 2015 insgesamt 438 Homo-Ehen und  Partnerschaften gezählt, also etwa 17,7 % der gesamten Zahl. Fast die Hälfte der schwulen und lesbischen Paare, die geheiratet bzw. sich verpartnert haben, leben im Ausland.

Zu den Scheidungen gleichgeschlechtlicher Paare gibt es derzeit noch keine genauen Zahlen.

Von allen 1990 geschlossen heterosexuellen Ehen wurden seither 36 % wieder geschieden. Mal sehen, welcher Trend sich bei den gleichgeschlechtlichen Paaren in den nächsten Jahren und Jahrzehnten abzeichnen wird.

Wolfgang / MensGo
Hauptquelle: RNZ vom 19. August 2016.
Weitere Quellen: Statistic New Zealand (Eheschließungen, Partnerschaften und Scheidungen 2015) vom 4. Mai 2016.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg