Nordirland: 20.000 Unterzeichner fordern Legalisierung der Homo-Ehe

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Nordirland: 20.000 Unterzeichner fordern Legalisierung der Homo-Ehe

(Blogmensgo, schwuler Blog vom 22. September 2016) Um die 20.000 Menschen haben in Nordirland eine Online-Petition zur Homo-Ehe unterzeichnet. Die vom LGBT-Bündnis The Gay Say organisierte Petition wurde am 20. September 2016 an Parlamentspräsident Robin Newton übergeben, der eine Gesetzesänderung zur Homo-Ehe bereits um die fünf Mal abgelehnt hatte.

Das folgende Video zeigt den Abgeordneten Gerry Carroll (Mitglied der Gruppe People Before Profit) bei der offiziellen Übergabe der Petition an das nordirische Parlament.

Die letzte Parlamentsabstimmung im November 2015 hatte zwar eine leichte Mehrheit für die Homo-Ehe ergeben (53 zu 51 Stimmen), jedoch hatte die Mehrheitspartei im Parlament (DUP = Democratic Unionist Party) die Abstimmung aufgrund eines Formfehlers für ungültig erklären lassen.

Die DUP findet, der Status Quo reiche aus, weil Schwule und Lesben bereits eine zivile Partnerschaft eingehen können, die ihnen alles Notwendige bietet. Mit Unterstützung der kirchlichen Organisationen sieht die DUP die Homo-Ehe als Gefahr für die Familie und heterosexuelle Ehe.

Aktuelle Umfragen zeigen jedoch, dass die nordirische Bevölkerung der Homo-Ehe heute überwiegend positiv gegenübersteht. Nach Pink News unterstützten im Mai 2016 bereits 68 % der Nordiren die Homo-Ehe (mehr noch als die 62 % in Irland).

Die nordirischen Abgeordneten, die für die Homo-Ehe sind, werfen der DUP vor, sich mit ihrer Ablehnung der Homo-Ehe gegen den Willen des Volkes zu stellen.

Wolfgang / MensGo
Hauptquelle: Belfast Telegraph, 20. September 2016.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg