Ein Siebtel der HIV-Positiven in Europa wissen nichts über ihre Ansteckung

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Ein Siebtel der HIV-Positiven in Europa wissen nichts über ihre Ansteckung

(Blogmensgo, schwuler Blog vom 1. Dezember 2016) Von 29.747 HIV-Neuansteckungen in den 31 Mitgliedsstaaten des Europäischen Wirtschafsraums (EWR) im Jahr 2015 wissen etwa ein Siebtel nicht, dass sie positiv sind. Dies folgt aus einer am 29. November 2016 veröffentlichten Studie der WHO und des Europäischen Zentrums für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten (ECDC).

Die gemeinsame Studie des ECDC und des europäischen Büros der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zeigt, dass die Länder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) im letzten Jahrzehnt keinen Fortschritt bei der HIV-/AIDS-Prävention erzielt haben.

HIV-Selbsttest

Ein HIV-Test kann Leben retten. © Unitaid.

Etwa 4.250 Menschen haben im Jahr 2015 erfahren, dass sie HIV-positiv sind. Nach Berechnungen des ECDC sind im EWR etwa 122.000 Menschen, die nichts von Ihrer Ansteckung mit dem HI-Virus wissen.

Diese Statistik deutet gewissermaßen auf eine Zeitbombe hin: Man kann nie genau wissen, an wie viele Menschen eine HIV-positive Person, die selbst nichts von ihrer Ansteckung weiß, das Virus übertragen wird. Dabei könnte die Übertragung sehr leicht verhindert werden, wenn die potenziellen Überträger von ihrer Ansteckung wüssten und sie mit antiretroviraler Therapie behandeln würden. Wenn man berücksichtigt, dass die mittlere Inkubationszeit von AIDS etwa vier Jahre beträgt, kann man sich leicht ausmalen, welche katastrophale Auswirkung eine unbekannte Ansteckung haben kann.

Man kann natürlich etwas dagegen tun: Mehr Präventionsarbeit und kostenlose HIV-Tests, oder auch ein günstigerer Preis für Selbsttests.

Solche Entscheidungen sind aber natürlich Sache der Politik – und da gibt es in Europa natürlich riesige Unterschiede.
In Frankreich zum Beispiel wurden 2015 etwa 6000 Menschen neu mit HIV diagnostiziert, davon etwa 43 % schwule Männer. Darüber hinaus wissen gerade die Schwulen am wenigsten über ihren eigenen HIV-Status Bescheid, nämlich etwa ein Drittel.

Auch hier zeigt sich wiederum, wie wichtig Aufklärung und Prävention bei diesem Thema sind.

Wolfgang / MensGo
Hauptquellen: Studie von WHO und EDCD, 29. November 2016.

1 Antwort

  1. Wann ist diese schreckliche Krankheit endlich ausgerottet? Wirklich schlimm, dass man selber Überträger sein kann und es nicht einmal merkt.

    […]

Einen Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg