Alexander Petrov wird Mister Gay Europe 2019

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Alexander Petrov wird Mister Gay Europe 2019

(Blogmensgo, schwuler Blog vom 17. Juli 2019) Der 31-jährige Alexander Petrov aus Bulgarien wurde am 6. Juli am Rande des CSD 2019 in Köln zum neuen Mister Gay Europe gewählt. Der gutaussehende bärtige Mann aus Osteuropa gewann vier der acht Runden des Wettbewerbs und folgt jetzt auf Enrique Doleschy aus Deutschland, dem Mister Gay Europe 2018.

Alexander Petrov

Alexander Petrov, fotografiert in der Badewanne. © Timo Schrock / Mister Gay Europe

Von den theoretisch möglichen 240 Punkten erzielte Alexander Petrov 211 Punkte, insbesondere dank seiner Siege im Vorgespräch, beim Schreiben, bei der persönlichen Projektpräsentation und im Model-Wettbewerb.

Der diesjährige Gewinner hat ein „intellektuelleres“ Profil als die meisten seiner Vorgänger oder Gegner vom 6. Juli. Beruflich entwickelt Alexander Petrov Spiele in Bulgarien. Der studierte Volkswirt interessiert sich auch für Philosophie, Psychologie, Medizin, internationale Politik und die Anfänge der modernen Kunst. Wie man sieht, kann ein gutaussehender Mann durchaus auch etwas im Hirn haben.

Der große Blonde (1,83 m) mit blauen Augen ist heute selbstsicher und eloquent – das war aber nicht immer so. Alexander schreibt in seiner bewegenden Lebensgeschichte, wie sehr er gegen andere und gegen sich selbst kämpfen musste, um am Ende seinen Platz in der Gesellschaft zu finden. Seine Familie war arm. Er selbst war ein dickliches, introvertiertes und kompliziertes Kind, der von den anderen Kindern als „hässliches Entlein“ verspottet wurde. Alexander will heute die gleiche Botschaft an junge Schwule weitergeben, die ihm ein Reality-TV-Kandidat, Preston Lee, ein Jahrzehnt zuvor gegeben hatte: Dass wir uns selbst perfekt akzeptieren können dafür, was wir sind, gerade auch wenn wir schwul und introvertiert sind.

Kandidaten zum Mister Gay Europe 2019

Sechs Kandidaten, ein Gewinner. Aber fast alle von ihnen hatten bereits im eigenen Land Lorbeeren gesammelt… © Timo Schrock / Mister Gay Europe.

Der 26-jährige Belgier Matthias de Roover und der 30-jährige Deutsche Marcel Danner standen als Zweit- bzw. Drittplatzierte ebenfalls auf dem Podium. Der Publikumspreis ging an Marcel Danner und der portugiesische Kandidat Mauro Melim, (32) wurde von seinen Mitstreitern als nettester Teilnehmer geehrt.

Sieben Teilnehmer waren für dieses Jahr gemeldet, aber der italienische Kandidat Salvatore Carfora war bei der Wahl am Ende nicht anwesend. Vor, während und nach der Wahl 2019 gab es, entgegen der üblichen Praxis der Organisatoren, dieses Jahr keinerlei Pressemitteilungen. Ist die sehr kleine und unauffällige Wahl dieses Jahr nur Zufall oder eine Art Ausreißer, oder haben die Organisatoren ihre Ambitionen verkleinert? Dazu haben wir keine Informationen gefunden.

Wolfgang / MensGo

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg